Brot mit Sauerteig backen

Zutaten:

450g Roggenvollkornmehl

200g Dinkelvollkornmehl (Weizenvollkornmehl, etc. aber Vorsicht…es ändert sich

         die Flüssigkeitsmenge!)

 20g Salz (auch Kräutersalz)

  5g Hefe (ohne Hefe längere Gärzeit!)

300g lauwarmes Wasser (auch Tee – Fenchel-, Kümmel-, etc., Buttermilch, etc.)

700g Sauerteig

Evtl. Kräuter, Körner, Kartoffeln, etc.

Wenn kein Vollkornmehl, dann weniger Wasser!!

Alle Zutaten auf einer bemehlten Fläche oder in einer Schüssel mischen;

Hefe in lauwarmem Wasser verrühren, zu den anderen Zutaten geben und ganz gut verkneten! (Teig löst sich besser von der Fläche oder vom Schüsselrand!);

ca. 1-1,5 Std. in einer Schüssel, mit Tuch abgedeckt, an einem warmen Ort gehen lassen;

Teig aus der Schüssel nehmen und nochmal gut durchkneten;

1 großen oder 2 kleine Brotlaibe formen und in ein Brotkörbchen, etc. zum nochmaligen Gehen geben (ca. 30 Min);

E-Herd:

auf  210°C vorheizen;

ein 2. Blech mit Wasser füllen und eine Stufe tiefer einschieben (das Verdampfen des Wassers hilft dem Teig nochmal beim Gehen und macht die Kruste geschmeidiger!);

nach den 30 Min. Teig auf ein Blech stürzen, mit Wasser bestreichen  und einschneiden (Oberfläche zur Krustenbildung vergrößert sich!);

dann in den Ofen schieben;

nach 10 Min. das Blech mit dem Wasser rausnehmen und die Temperatur von 210°C auf 200°C runterdrehen;

40 weitere Min. backen;

die letzten 10 Min. die Temperatur auf 180°C stellen (insgesamt 60 Min. Backzeit);

nach Beendigung der Backzeit Brot aus dem Ofen nehmen, und am Boden Klopftest machen; dann ist das Brot fertig! Wenn der Klang dumf ist, nochmal kurz weiterbacken!

Brot mit Sauerteig und Roggenmehl ist länger haltbar!

Den übrigen Sauerteig kann man für gut 2 Wochen im Kühlschrank lagern, um damit wieder neuen Sauerteig anzusetzen!

Kommentar verfassen

Your email address will not be published.